Borstel / Pennigsehl

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Borstel-Pennigsehl erstreckt sich in kirchlichen und kommunalen Grenzbereichen. Der Pfarrbezirk Borstel umfasst das Gebiet der Ortsgemeinde Borstel mit den Ortsteilen Borstel, Bockhop, Sieden, Campen und Schamwege. Die politische Gemeinde Borstel gehört seit der Kreisreform 1973 zur Samtgemeinde Siedenburg im Landkreis Diepholz. Der Pfarrbezirk Pennigsehl umfasst das Gebiet der ehemaligen Kapellengemeinde Pennigsehl. Der Ort Pennigsehl gehört zur Samtgemeinde Liebenau im Landkreis Nienburg. Der Ortsteil Mainsche gehört politisch zwar auch zur Gemeinde Pennigsehl, kirchlich jedoch zur Kirchengemeinde Steyerberg im Kirchenkreis Stolzenau-Loccum.

Die Kirchengemeinde Borstel-Pennigsehl ist pfarramtlich mit der Kirchengemeinde Staffhorst seit Februar 2004 verbunden. 

Pfarrbezirk Borstel

Borstel Kirche
Bild: Schulze

Der Pfarrbezirk Borstel lässt sich durch seinen kirchenmusikalischen Schwerpunkt in der Gemeindearbeit beschreiben. Die Gemeinde ist in ihrer Organisationsstruktur eher pastorenzentriert trotz starken ehrenamtlichen Engagements.

Durch die Veränderungen in der Landwirtschaft hat sich die Anzahl der Vollerwerbsbetriebe deutlich reduziert. Die landwirtschaftlichen Flächen werden jedoch weiterhin alle bewirtschaftet. In den letzten Jahren ist der Faktor erneuerbare Energien, durch Photovoltaik-Anlagen und eine Biogasanlage mit angeschlossenem Wärmenetz, stark ausgebaut worden. Daneben gibt es vor Ort noch kleine Handwerksbetriebe und einen mittelständischen Landmaschinenhandel. Die meisten berufstätigen Gemeindemitglieder haben ihren Arbeitsplatz außerhalb. In Borstel gibt es einen Kindergarten, eine Grundschule, eine diakonische Einrichtung des Stephansstifts Hannover mit einer angeschlossenen Sonderschule, ein Hallenbad, eine Filiale der Volksbank Sulingen und eine Allianzvertretung. Eine Einkaufsmöglichkeit gibt es vor Ort, eine Tankstelle, KFZ-Werkstätten, ein Autohaus und einen Gebrauchtwagenverkauf. Friseur, Bäcker und diverse Hofläden sowie einen Pizzabringdienst. Arzt und Apotheke sind im 3 km entfernten Siedenburg.

Alle Ortsteile haben ihre eigene dörfliche Identität durch eigenständige Ortsfeuerwehren und Schützenvereine erhalten. Der Heimatverein Borstel ist sehr rege und pflegt das Kirchengelände. Das Vereinsleben in Borstel ist äußerst aktiv: Landfrauenverein, Sportverein mit einem großen Angebot für Jung und Alt, Reitverein und Treckerverein sowie Schützenvereine in Bockhop, Borstel und Sieden. Div. Elterninitiativen bewirken gerade in Hinblick auf die Arbeit mit Kindern viel. Das ehrenamtliche Engagement ist stark ausgeprägt. Man arbeitet gern und gut auch mit der Kirchengemeinde zusammen. 

 

Pfarrbezirk Pennigsehl

Kirche Pennigsehl
Bild: Schulze

Mit dem Slogan: „Kirche sind und machen wir – ohne uns Ehrenamtliche gibt es keine Kirche vor Ort!“ kann die Arbeit im Pfarrbezirk Pennigsehl gut beschrieben werden. Die Gemeinde Pennigsehl ist vorwiegend ländlich geprägt. Zur Grundschule und in den Kindergarten müssen die Kinder nach Mainsche, OT von Pennigsehl, fahren bzw. gefahren werden.

Die berufstätigen Gemeindemitglieder arbeiten vorwiegend außerhalb, wenn sie nicht bei dem mittelständischen Landmaschinenhandel, dem größten Arbeitgeber in Pennigsehl angestellt sind. Sonst gibt es neben einem Bäcker und einigen Handwerksbetrieben nur noch wenige Hofläden und ein Hofcafé sowie und eine Volksbankfiliale. Landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe gibt es nur vereinzelt. Auf sein aktives Dorf- und Vereinsleben kann Pennigsehl stolz sein: Feuerwehr, Schützen- und Sportverein, Kyffhäuser Kameradschaft, Heimatverein, Landfrauen, Spielmannszug, mehrere Tanzgruppen und div. Initiativen vom Kleintierzuchtverein bis zum Kegelclub.

Da die Pennigsehler sowohl schulisch - was die weiterführenden Schulen betrifft - als auch kulturell nach Marklohe, Liebenau und Nienburg orientiert sind, die Borstler hingegen nach Sulingen und Siedenburg, hat dies Auswirkungen auf das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen beiden Pfarrbezirken. Auch die Landkreisgrenze macht sich deutlich bemerkbar. So lesen Pennigsehler Bürger z.B. die „Harke", Borstler in der Regel die „Sulinger Kreiszeitung“.

 

 

Kontakt

Pastor Tobias May

Tel.: 04276 214

Kirchweg 2
27246 Borstel

Hier finden Sie unsere Kirche in Borstel

Hier finden Sie unsere Kirche in Pennigsehl

Friedhofsordnung und Friedhofsgebührenordnung für Borstel-Pennigsehl