Wietzen

Wietzen St Gangolf
Bild: Reinhard Thies

Jungschar-Zeltlager gehören seit über 40 Jahren zur festen Tradition der Kirchengemeinder Wietzen. Unter Insidern auch „Die fünfte Jahreszeit“ genannt. Lebendig geht es auch sonst zu: bei den Jungschar- und Jugendkreistreffen am Sonnabend, im Kinderchor „Die Schmetterlinge“, im Posaunenchor und bei „Choral Vocal“.

Ein besonderes Konzept bietet der Kindergarten mit dem monatlichen Wechsel der Gruppen zwischen „Buten“ (=draußen, im Wald) und „Binnen“ (= im Haus). Weitere Informationen zu unserem Kindergarten finden Sie auf dieser Homepage unter dem Thema „Wir für Sie“ – Kin-dertagesstätten.
Ein unverwechselbares Kennzeichen der St. Gangolf - Kirche sind seit 2010 die neuen Fenster im Querschiff. Sie symbolisieren „Licht des Lebens“ und „Lebendiges Wasser.“

Nach Einbruch der Dunkelheit werden die von Pablo Hirndorf geschaffenen Kunstwerke von innen beleuchtet. Wer Wietzen nur von der B6 her kennt, wird davon allerdings nichts sehen. Man muss schon abbiegen in die „Herrlichkeit“ hinein. Und die führt, wie der Name unschwer erkennen lässt, direkt zur Kirche.

 

Kontakt Pfarramt

Homepage Kirchengemeinde

Homepage Stiftung St. Gangolf

Hier finden Sie unsere Kirche