fruehling

Bild: emsz

Visitation in der Kreuzkirchengemeinde

21. Mai 2019
Bild: N. Hartmann

In dieser Woche nimmt Superintendent Martin Lechler die ihm zustehende Aufgabe der Visitation der Kirchengemeinden im Kirchenkreis Nienburg in der Kreuzkirchengemeinde wahr. Diese regelmäßigen Besuche seitens des Superintendenten und weiteren Leitungsmitgliedern des Kirchenkreises geschehen in einem Klima der Wertschätzung und Ermutigung der Gemeinde in ihrer Arbeit der Verkündigung des Evangeliums. So besuchte Lechler bereits verschiedene Veranstaltungen und Gruppen der Gemeinde, sprach mit haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden und machte sich mit der religionspädagogischen Arbeit in den beiden Kindertagesstätten vertraut. Wie lebendig und vielfältig die Arbeit in der Kreuzkirche ist, machten die annähernd 30 Ehrenamtlichen der „Leitungsrunde“ der verschiedenen Gruppen der Kirchengemeinde am Dienstagabend (21.05.) deutlich. Die Führung der Bücherei, der Eine-Welt-Laden, verschiedene Angebote in der Frauen-, Männer- und Seniorenarbeit, die musikalische Arbeit und Vieles mehr werden erst durch ihr Engagement möglich. Lechler hob hervor: „Mit den beiden Kindertagesstätten hat die Gemeinde einen großen Schatz, mit dem viele Kinder und auch junge Erwachsene erreicht werden können.“ In der Entwicklung von Angeboten für Jugendliche, insbesondere nach der Konfirmation, sehen der Kirchenvorstand sowie die Pastoren Georg Beck und Reinhard Kiparski ein zukünftiges Arbeitsfeld der Kirchengemeinde.

Die Visitationswoche schließt mit einem Gottesdienst am 26.Mai um 10.00Uhr in der Kreuzkirche.