fruehling

Bild: emsz

Autokinogottesdienst in Rodewald

10. Mai 2020

Endlich wieder gemeinsam Gottesdienst feiern

Am 10. Mai war es soweit. Gottesdienste konnten wieder mit Teilnehmer*innen gemeinsam gefeiert werden. Eine besondere Form haben hierfür die Kirchengemeinden Rodewald/Lichtenhorst und Steimbke gewählt: Autositz statt Kirchenbank. Auf dem Platz des von Gastwirt Tim Höper organisierten Autokinos wurde ein landwirtschaftlicher Anhänger zum Altarraum. 

Gottesdienst im Autokino. Was für eine tolle Atmosphäre! "Kantate-Singet. Willkommen zum Gottesdienst hier im Autokino von Tim Höper in Rodewald", so begrüßte Pastorin Nadine Hartmann die versammelten 70 Autobesatzungen, die der Einladung gefolgt waren. "Auch wenn noch nicht alles geht, wollen wir auf das schauen, was geht und sind von Herzen dankbar, wieder Gottesdienste feiern zu können." Gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Rebekka Brouwer aus der Kirchengemeinde Steimbke hatte sie Menschen aus den Kirchengemeinden Drakenburg-Heemsen, Erichshagen , Rodewald und Steimbke zu diesem Gottesdienst eingeladen. Alle Ankommenden wurden von freundlichen Ordnerinnen und Ordner begrüßt, die über lange Stangen Liedblätter in die Autos reichten und die Stellplätze zuwiesen. Kleine Technikprobleme taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Groß die Freude, sich wiederzusehen, von Auto zu Auto zu winken. Pastor Dr. Christian Brouwer begleitete den Gesang im Gottesdienst am Piano und schloss den Gottesdienst nach Segensworten der beiden Pastorinnen mit einer Improvisation am Stage-Piano. Applaus und vereinzelte Autohupen waren die dankbare Antwort. Mit einem ausdrücklichen Dank an alle Helferinnen und Helfer und vor allem an Tim Höper endete der Gottesdienst. Coronagerecht wurde bei der Ausfahrt mit langen Stangenbeuteln eine Kollekte zugunsten der Kirchenmusik der Landeskirche erbeten.

Die Besucher*innen wurden von einem Team von Helfer*innen begrüßt und selbstverständlich mit gebührendem Abstand mit Liederzetteln versorgt, sodass sogar gemeinsam gesungen werden konnte.