fruehling

Bild: emsz

Drive-through-Einschulung auf der Festwiese in Nienburg

29. August 2020

Mit Gottes Segen in die Schulzeit

Bild: Tobias Jentsch

Die Kirchengemeinden Langendamm, Kreuzkirche, St. Michael und St. Martin bieten am Samstag, den 29. August einen Einschulungsgottesdienst zum Durchfahren an. Auf der Festwiese Nienburg sind am Samstag von 9 bis 11 Uhr drei Stationen aufgebaut, die mit dem Auto nacheinander angefahren werden. Pastoren und Ehrenamtliche stehen an den Pavillons bereit, um Musik zu machen, eine Geschichte in drei Bildern zu erzählen und den ABC-Schützen einen Segen und ein Geschenk mitzugeben. Unterstützt werden sie von der Jugendfeuerwehr Langendamm. Jede Familie kann kommen, wann sie Zeit hat, und fährt die Stationen für sich ab. Der auf diese Weise sehr persönliche Gottesdienst dauert ca. 10min.

"Wir mussten uns dieses Jahr etwas einfallen lassen. Denn in den meisten Nienburger Grundschulen kann es keine zentrale Einschulungsveranstaltung geben. Es gibt stattdessen klassenweise Feiern zu unterschiedlichen Zeiten", berichtet Pastor Georg Beck aus Langendamm, der die Idee zu diesem regionalen Projekt hatte. Pastorin Cordula Schmid-Waßmuth ist froh, dass die Stadt die Festwiese zur Verfügung gestellt hat: "Die Location ist ideal: Es können mehrere Autos im Parcours, an den Stationen unterwegs sein. Die Familien sind im Auto, wir im Freien und haben genug Abstand zueinander. Eigentlich ideal!" 

"Uns ist es wichtig, den neuen Erstklässlern dennoch oder vielleicht gerade in dieser besonderen Zeit der Pandemie Gottes Segen mit auf den Weg zu geben", sagt Pastorin Dorothea Luber von St. Michael. Und Diakonin Vero Wehrmann von St. Martin, die mit ihrer Gitarre dabei sein wird, ist überzeugt: "Das wird ein richtig toller Gottesdienst. Ich glaube, das wird ein ungewöhnlicher, aber umso schönerer Start ins neue Schuljahr!"