Konfirmation

Konfirmandenunterricht und Konfirmation gehört für die meisten Jugendlichen selbstverständlich dazu. In der 7. und 8. Klasse geht man zum Konfirmandenunterricht und zum Gottesdienst, fährt auf Freizeit und erwartet die Konfirmation im April oder Mai der 8. Klasse – das eigene Ja zum Glauben.

„Konfirmation“ kommt vom lateinischen Wort „confirmare“ – bestätigen, festmachen. In der Konfirmation bestätigen die Jugendlichen, was ihre Eltern und Paten in der Taufe an ihrer Stelle versprochen haben: Ja, ich möchte zur Kirche gehören. Ja, mir ist der Glaube wichtig.

Um dieses Ja sagen zu können, muss man kennen lernen, was eigentlich Evangelische Kirche ist. Darum bereitet der Unterricht auf die Konfirmation vor: Gemeinschaft, Freizeit, Lernen, Fragen, Diskutieren, Basteln, Spielen. Und alles dreht sich um die wichtigen Fragen des Lebens: Wer bin ich? Was trägt mich? Wie kann ich gut leben? Und was hat Gott damit zu tun?

Im Kirchenkreis Nienburg gibt es verschiedene Modelle für den Konfirmandenunterricht (KU).
Einige Gemeinden bieten KU im vierten und achten Schuljahr an, einige im siebten und achten Schuljahr, einige Gemeinden haben ein kompaktes Unterrichtsmodell, das 12 Monate dauert.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro Ihrer Kirchengemeinde. Die Anmeldetermine werden rechtzeitig im Gemeindebrief und in der Presse bekannt gegeben.
 

 
 Konfizeit